Markt/market

Seit kurzem gehen Hannah und ich mit auf die Märkte – das heißt wir repräsentieren SEED. Wir haben nun Flyer gedruckt und vieles neu designed, so sieht es aus!

We started going to the markets to represent SEED. For this we printed flyer and designed the stall new. This is what it looks like!

Veröffentlicht! Published!

http://www.afrika-sued.org/aktuellesheft/diesaatgehtauf/

Ein von mir geschriebener Artikel wurde in „Afrika Süd“ veröffentlicht, einer deutschen Zeitschrift, die regelmäßig über die Geschehnisse im südlichen Afrika berichtet. Sie wurde während der Anti-Apartheids Bewegung in Bonn gegründet.
Schaut doch auch mal in die anderen interessanten Artikel!

School’s Holiday Program / Ferienprogramm

Vom 7. – 11.4. hat bei SEED das Ferienprogramm für Kinder von 6-11 Jahren stattgefunden. Täglich von 9-16 Uhr kamen die Rabauken. Neben 3 Mahlzeiten am Tag, gab es ein Programm. Morgens begann es mit Unkraut jäten, Pflanzen und über Erde lernen, weiter ging es mit einer Art Yoga für Kinder. Später gab es jemanden der enthusiastisch Kurzgeschichten erzählt hat und der Tag endete mit einen Kreativprogramm – von Stricken über Basteln bishin zum Wand bemalen mit Neil.

Es war eine spannende und sehr anstrengende Woche. Kinder sind vielfältige, kreative und tolle Wesen; wenn es jedoch 40 davon sind, die einem hinterherlaufen, einen umarmen, rumschreien und nicht auf einen hören, kann es seehr nervig werden! Jeden Tag bin ich um 8 ins Bett gefallen; Hut ab für alle die täglich mit Kindern arbeiten! Ich denke, die Kinder hatten viel Spaß und wir konnten sie wenigstens ein paar Tage von ihrem Alltag auf den Straßen Mitchell’s Plains‘ fernhalten.

From the 7th to the 11th of April SEED hosted a School’s Holiday Program for kids from 6-11. They came to Rocklands Primary School each day from 9am to 4pm. Besides 3 meals a day we had a diverse program. Started with gardening (weeding, planting, learning about soil), then we went on with 2 hours of yoga and ways of breathing. We also had an enthusiastic story teller and Neil who painted a wall with the kids. Furthermore the kids had the chance to draw and to learn knitting.

It was an exciting and exhausting week. Children are very creative, cute and awesome. But with 40 kids each day you can get annoyed very easily. They sometimes don’t want to stop following, hugging you and screaming at each other. I fell asleep at 8pm every day – i admire eeryone who works with kids every day! I think and hope that the kids enjoyed the time and that we kept them away from the streets for at least a week.

Bei dem Litter Program sammeln wir mit den Schüler Müll und erklären ihnen, warum es wichtig ist, Müll zu sammeln und zu recyclen. Dafür haben wir ein paar schöne Poster entwickelt 😉

At the Litter Program we’re collecting rubbish with the kids and try to explain to them how important it is to recycle and not to litter. For the presentation we designed nice posters 😉

Little Green Corner

Die Little Green Corner (oder auch „Rocklands Primary Green Corner“) ist ein kleiner Garten hinter der Küche und neben den Hausmeistern, die sich täglich um ihn kümmern.

Wir haben den Garten mit Yoli und einer 6. Klasse designed und aufgebaut. Die schöne Wand ist durch die kreativen Ideen der Schüler entstanden. Dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit mit einer Klasse aus Deutschland, die sich ebenfalls um einen Garten kümmern und sich über die Ereignisse durch Fotos und Briefe austauschen.

Nun wollen wir dieses Projekt weiterführen!

Wir möchten mit den Kindern eine Kräuterspirale bauen, eine weitere Wand bemalen und Kletterpflanzen pflanzen.

Unser weiterer Plan ist dann, ihnen beizubringen, was man mit Kräutern alles machen kann und wie sie unsere Gesundheit unterstützen.

The Little Green Corner (or „Rocklands Primary Green Corner“) is a little garden behind the kitchen and right next to the caretakers.

We built up the garden with Yoli and a class from grade 6. While we were building it a class from germany built one as well. Both classes exchanged about their experiences with letters and pictures.

Now we want to go on with that project!

We want to create a herb corner including a herb spiral, climbing plants and another painting on a wall.

When this is done we want to teach the children what you can do with herbs and what their medicinal values are.